„Save the Date“

MS-Informationstag in Potsdam

Dienstag, 18 September 2018, 16 bis 18 Uhr

Themen:

„Krankheit, Gesundheit und MS“ Priv.-Doz. Dr. med. Olaf Hoffmann

„MS und Schwangerschaft“ Christian Albert 

Ort: Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam 

 

 

MS-Informationstag in Perleberg

Mittwoch, 07 November 2018, ab 15 Uhr 

Thema:

„Neue aus der MS Therapie“ Marko Petrick, MBA

Ort: Kreiskrankenhaus Prignitz, Dobberziner Straße 112, 19348 Perleberg

 

 

Patientenakademie in Hennigsdorf

Donnerstag, , 08. und 15. November 2018, 16 bis 18.30 Uhr und 17 bis 19.30 Uhr

Themen:

„Neue Forschungsergebnisse – Grundlagen, Lebensstil, Medikamentenentwicklung“ (nach ECTRIMS-Kongress) Priv.-Doz. Dr. med. Karl Baum

„Blasen- und Darmfunktionsstörungen bei MS“ Hanim Akman 

Ort: Oberhavel Kliniken, Klinik Hennigsdorf, anerkanntes MS-Schwerpunktzentrum, Konferenzraum Stechlin, Marwitzer Str. 91, 16761 Hennigsdorf 

 

 

DMSG-Regionaltreffen 2018

Für einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch im Land Brandenburg haben sich unsere Regionaltreffen bewährt. Eingeladen sind alle Sprecher der Selbsthilfegruppen, Leiter der MS-Cafés sowie interessierte Mitglieder der DMSG-Brandenburg.

 

Regionaltreffen Cottbus, 20. September 2018, 10.00 bis 14.30 Uhr

Ort: Soziokulturelles Zentrum, Zielona-Gora-Straße 16, 03048 Cottbus
Anmeldung bis zum 06. September beim Landesverband

16. Mitgliederversammlung, 26. September 2018, 16.00 bis 19.00 Uhr

16. Mitgliederversammlung

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Beschlussfassung zur Tagesordnung
  3. Tätigkeits- und Finanzberichte 2016 und 2017
       Bericht der Vorsitzenden
       Bericht des Schatzmeisters
       Bericht der Beiräte
  4. Aussprache zu den Berichten
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstands
  7. Antrag auf Satzungsänderung
  8. Wahl des Wahlleiters/Wahlleiterin
  9. Vorstellung der Kandidaten für die Wahl des Vorstands
  10. Vorstellung der Kandidaten für die Kassenprüfung
  11. Wahl des Geschäftsführenden Vorstands
  12. Wahl der Kassenprüfer
  13. Dank an ausscheidende Vorstandsmitglieder
  14. Beschlussfassung +über den Ausschluss von Mitgliedern
  15. Sonstiges

 

Anträge zur Tagesordnung reichen Sie bitte bis zum 03. September 2018 schriftlich ein.

Mit der Satzungsänderung (TOP 7) wird auf folgende Forderungen und Veränderungen reagiert:

  1. Festlegung des Namens einer der DMSG LV Brandenburg e.V. angeschlossenen Selbsthilfegruppe
  2. Vertreterregelung für den Vorstandsvorsitz
  3. Vorgabe zur Einladung zu einer Mitgliederversammlung

Im zweiten Teil der Mitgliederversammlung wird Frau Varan von der AOK-Pflegeakademie zum Thema „Neues Pflegestärkungsgesetz – Pflegegrade bei MS“ informieren.

 

Die Kandidaten für den Vorstand des Landesverbandes:

Marianne Seibert

kandidiert für das Amt
als Vorsitzende des LV’s

Dr. Thomas Mestwerdt

kandidiert für den stellvertr. Vorsitz

Prof. Dr. Andreas Bitsch

kandidiert für den stellvertr. Vorsitz

Norbert Born

kandidiert für das Amt des Schatzmeisters

Jeanette Platzeck Attila Weidemann Frank Milbrandt

 

 

 

 

 

Mittwoch, 26. September 2018        

 

Tagungshaus der Hoffbauer-Stiftung

14473 Potsdam

Herrmannswerder 233

Anmeldung: bis zum 24. August beim Landesverband

 

 

Neu: Infopunkt für MS-Betroffene im Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus

Ab Dienstag, den 06.02.2018., wird im Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus wieder ein MS-Café stattfinden. Unter dem Namen „Infopunkt für MS-Betroffene“ können sich Betroffene austauschen.

Treffpunkt: Carl-Thiem-Klinikum Cottbus
Haus 62, Ebene 0,Raum 13
(neuer Haupteingang Leipziger Straße)

Uhrzeit: 16.00 bis 17.00 Uhr

Folgetermine

MuSkEL-Coaching – Beratung für an MS erkrankte Eltern und ihre Kinder

Das Zentrum für Psychiatrie, Neurologie und Neurochirurgie, des Ernst von Bergmann Klinikums bietet eine neue Eltern und Kind Beratung an. 

Wenn Kinder größer werden, verändert sich der Umgang miteinander und mit der Erkrankung. Viele Dinge verstehen große Kinder und Jugendliche besser als früher. Manches bleibt allerdings ungesagt. Manchmal fehlen ganz einfach konkrete
Informationen über die Auswirkungen von MS. Oder der Alltag ist schon schwierig genug, sodass wenig Zeit zum Reden bleibt.
Das MuSkEL-Coaching setzt hier an.

Archiv